Die neue Datenschutzverordnung -
Was ändert sich 2018?

Datenschutz hat in Deutschland schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Aktuell ist die neue Datenschutz-Grundverordnung, abgekürzt EU-DSGVO, in aller Munde. Diese Verordnung vereinheitlicht ab dem 25. Mai 2018 den Datenschutz im gesamten EU-Raum. Ziel der DSGVO ist der Schutz von personenbezogenen Daten. Damit wird die Rechtslage verschärft und die möglichen Strafen bei Nicht-Einhaltung werden angehoben. Nähere Informationen zur EU-DSGVO erhalten Sie hier.

Aber was genau bedeutet das und wie berührt das die Kundendatenpflege in Ihrem Unternehmen? 

Unternehmen erfassen und speichern Daten zu Kunden, Lieferanten, Geschäftspartnern. Teilweise sind diese Daten personenbezogen und somit besonders schützenswert (Dazu der Kasten "Was sind personenbezogene Daten?").

Was sind "personenbezogene Daten"?

„Personenbezogene Daten“ sind Daten, mit denen man eine Person identifizieren kann. Dazu zählen unter anderem der Name, die Anschrift und das Alter. Besonders sensibel werden diese Daten, wenn beispielsweise Informationen zur Herkunft oder Gesundheit einer Person gesammelt werden.

Was ist nun für Sie zu tun?

Unternehmen mit zehn oder mehr Mitarbeitern, sind verpflichtet einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen, der für die Einhaltung der Datenschutzverordnung sorgt. Vor allem sind jedoch die Geschäftsführer einer Unternehmung verantwortlich für die Erfüllung der DSGVO, unabhängig von der Größe des Betriebes. 

Wir helfen Ihnen gerne, damit Sie DSGVO-konform die Daten Ihrer Kunden speichern und weiterverarbeiten können. Für Sie wurde folgender 3-Schritte-Plan erarbeitet:

1. Zeitnah wird allen Kunden mit einem Software-Pflegevertrag ein DSGVO-Software-Patch zur Verfügung gestellt. Die darin enthaltenen Programmerweiterungen helfen Ihnen die DSGVO-Anforderungen in Ihrem Unternehmen zu erfüllen.

2. Passend zu dem Patch erhalten Sie eine Anleitung. In dieser Anleitung werden nicht nur die einzelnen Anforderungen der DSGVO gelistet, sondern auch wie Sie diese im esoffice umsetzen können.

3. Benötigen Sie darüber hinaus Hilfe bei der Umsetzung der in der Anleitung beschriebenen Schritte, dann helfen unsere Consultants Ihnen gerne weiter.

Für Terminvereinbarungen steht Ihnen unser Custom Service zur Verfügung.
E-Mail: custom-service@es2000.de
Rufnummer: +49 541 / 4042 111
Servicezeiten: Mo. – Fr. von 8 – 16 Uhr

Sie fragen sich jetzt: "Ok, wie ich die Daten meiner eigenen Kunden DSGVO-konform sichere, weiß ich jetzt. Doch hat das auch Einfluss auf die Kunden-Beziehung von mir zu es2000?" Darüber informieren wir Sie demnächst in einem weiteren Beitrag.

Weitere Infos über die DSGVO und andere Themen.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unserem neuen Newsletter esnews. Regelmäßig informieren wir über verschiedene Themengebiete. Stellen Sie sich Ihren Newsletter ganz persönlich zusammen mit den Themen, die Sie interessieren. Melden Sie sich direkt hier an: Anmeldung esnews

Microsoft                       BHE                             GAT                          GFT                          InterKey                          VdS

Kontakt     Tel. +49 541 4042-0

EMail     Schreiben Sie uns

Helpdesk     Helpdesk-Zugang

RSS-Feed     RSS-Feeds abonnieren

Remote-Verbindung     Remote Support